Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

AGB für Österreich

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Nutravita GmbH

§1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle betriebenen Online-Shops oder telefonisch, per E-Mail oder schriftlich geschlossenen Verträge zwischen der Nutravita GmbH, Hofsteigstraße 84, A-6858 Schwarzach (Vbg.) und einem Verbraucher mit Lieferadresse in Österreich in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) "Verbraucher" in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit

Nutravita GmbH, Hofsteigstraße 84, A-6858 Schwarzach (Vbg.)
Eingetragen im Handelsregister: Landesgericht Innsbruck, FN 417223p
Vertreten durch Geschäftsführer: Andreas Schöbi
Steuernummer: 84/124/2449 – UID Nummer: ATU68924603

(nachfolgend: „Verkäufer“ oder „wir“)

(2) Die Verträge kommen wie folgt zustande:

(a) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop, Warenpräsentation bei telefonischer Geschäftsanbahnung oder im TV stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Annahme des Angebots erfolgt in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware an den Verbraucher.

(b) Für die über den Online-Shop geschlossene Verträge erfolgt das Vertragsangebot durch den Käufer

(d.h. die verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren) durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“. Die Annahme der Bestellung erfolgt zusammen mit der Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen. Der Verkäufer hält für den Käufer gesondert ausführliche Informationen über die Schritte, die zum Vertragsschluss führen, bereit. Siehe „Gesetzliche Pflichtinformationen“

(3) Wir speichern den Vertragstext bei Bestellungen und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail, Fax oder als Brief zusammen mit der Auftragsbestätigung zu.

(4) Auftragsbestätigungen werden mit unseren AGB und Widerrufsbelehrung durch uns automatisiert innerhalb von maximal 24 Stunden auf den Weg gebracht.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlungsarten, Fälligkeit, Gutscheineinlösung

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

(2) Eine Lieferung der Ware auf der Grundlage dieser AGB erfolgt ausschließlich an Verbraucher mit Lieferadresse in Österreich.

(3) Bei Online-Bestellungen, telefonischen, schriftlichen oder per E-Mail getätigten Bestellungen erheben wir für Versand und Verpackung je Lieferung innerhalb von Österreich eine Kostenpauschale in Höhe von 7,95 €, sofern dies nicht im Rahmen des Bestellvorganges und/oder für spezielle Produkte abweichend kommuniziert wird. Im Falle der abweichenden Preiskommunikation gilt die konkret zum Produkt kommunizierte Versandkostenpauschale.

(4) Die Zahlung nach der Bestellung erfolgt wahlweise per Rechnung, Vorkasse

(Vorab-Überweisung), Kreditkarte oder Nachnahme oder - bei Online-Bestellung – über die Online-Zahlungsservices PayPal oder Sofortüberweisung.de. Bei der Zahlart Nachnahme fallen in Österreich bei der österreichischen Post AG Nachnahmegebühren in Höhe von € 5,95 an. Bei der Zahlart Kreditkarte fallen Gebühren in Höhe von 1,95 € an. Bei sperrigen Produkten fällt ein Sperrgutzuschlag in Höhe von 7,95 € an.

(4a) Bei jeder Bestellung fällt eine Transportversicherungsgebühr in Höhe von 1,95 € an. Unsere Kontodaten: ÖSTERREICH, Bank: BAWAG PSK AG, Wien, Konto-Nummer: 6681-0126-788, Bankleitzahl: 14 000, IBAN: AT971400066810126788// BIC: BAWAATWW

(5) Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Der Käufer hat den Kaufpreis im Rahmen der Vorkasse unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Soweit wir per Nachnahme (in Österreich zzgl. der Österreichische Post AG Nachnahmegebühr von € 5,95 €) liefern, tritt die Fälligkeit der Kaufpreisforderung mit Erhalt der Ware ein. Bei einem Kauf auf Rechnung wird der Rechnungsbetrag mit Erhalt der Rechnung fällig. Bei der Zahlart Kreditkarte wird die Forderung mit Übergabe der Bestellung an den Paketdienstleister fällig und entsprechend abgebucht. Zahlungen per PayPal werden sofort fällig. Die Zahlung per PayPal setzt eine Registrierung bei PayPal voraus.

(6) Gutscheine können im Shop und bei einer schriftlichen und telefonischen Bestellannahme eingelöst werden. Pro Bestellung kann nur ein Gutschein mit entsprechendem Code eingelöst werden. Gutscheine können bei besonders gekennzeichneten Artikeln, die darauf hinweisen, dass diese nicht mit einem Gutschein bezahlt werden können, nicht eingelöst werden. Gutscheine können auch nicht in bar ausgezahlt werden.

(7) Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt für die 1. Mahnung 3,50 € zu berechnen. Ab der 2. Mahnung berechnen wir eine Mahngebühr in Höhe von 8,50 €.

(8) In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Klarna Rechnung: Zahlbar innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum. Die Rechnung wird bei Versand der Ware ausgestellt und per E-mail übersandt. Die Rechnungsbedingungen finden Sie hier.
  • Klarna Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 EUR) bezahlen. Weitere Informationen zum Klarna Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie hier.
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte (Visa/ Mastercard)
  • Lastschrift

Die Zahlungsoptionen werden im Rahmen von Klarna Checkout angeboten. Nähere Informationen und die Nutzungsbedingungen für Klarna Checkout finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

§4 Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt an die Lieferadresse in Österreich, die der Kunde in seiner Bestellung angegeben hat, innerhalb von ca. 5 Tagen ab Zustandekommen des Vertrages bzw. im Falle der Zahlung per Vorkasse ab Erfüllung der Zahlungsverpflichtung des Kunden.

(2) Falls der Verkäufer einen bestellten Artikel nicht oder nicht rechtzeitig liefern kann, weil sein Lieferant seiner Lieferverpflichtung aus einem vor dem hiesigen Vertrag geschlossenen Einkaufsvertrag nicht nachkommt, ist der Verkäufer berechtigt, den Artikel zu einem späteren als dem in (1) genannten Zeitpunkt zu liefern oder sich von der Lieferverpflichtung gegenüber dem Kunden zu lösen. Der Käufer ist ebenfalls berechtigt, sich von seiner Vertragsverpflichtung gegenüber dem Verkäufer zu lösen. Der Verkäufer ist verpflichtet, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit des Artikels zu unterrichten und ihm eine gegebenenfalls erbrachte Gegenleistung unverzüglich zu erstatten.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Widerrufsrecht für Verbraucher im Sinne von § 13 FAGG

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen bzw. von diesen zurückzutreten.
Die Widerrufsfrist bzw. Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht bzw. Rücktrittsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Nutravita GmbH, Hofsteigstraße 84, A-6858 Schwarzach (Vbg.), Telefonnummer: 0820-911 155 (20 Cent/Minute inkl. MwSt.), E-Mail-Adresse: info-at@tvshop.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen bzw. von diesem zurückzutreten, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist bzw. Rücktrittsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bzw. Rücktrittsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist bzw, Rücktrittsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns Nutravita c/o DVL GmbH, Hofsteigstraße 84, 6858 Schwarzach (Vbg.) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ein Retourenlabel bzw. Rücksendeformular für den Rückversand nach Widerruf erhalten Sie mit Ihrer Rechnung. Die Verwendung des Rücksendeformulars im Rahmen des Widerrufsrechts stellt keine zwingende Voraussetzung zur wirksamen Ausübung des Widerrufsrechts dar.

Für Angelegenheiten bzw. Fragen zum schon geschlossenen Vertrag sowie allgemeine Fragen rund um unsere Produkte und Leistungen unterhalten wir in der Zeit von 8.00 bis 20.00 Uhr (Montag-Samstag) eine telefonische Kunden-Hotline unter der Nummer: 0820-911 155 (20 Cent/Minute inkl. MwSt.).

Zusätzlich unterhalten wir für alle Ihre Fragen rund um Ihre Bestellung, Ihren Vertrag oder unsere Produkte und Leistungen einen Kundendienst per E-Mail unter folgender Adresse: info-at@tvshop.com. Ihre Anfragen beantworten wir spätestens innerhalb von 24 Stunden.

Hinweis zu gesetzlichen Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

§7 Gewährleistung

Sofern die gekaufte Sache mangelhaft ist, stehen dem Kunden die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte zu.

§8 Datenschutz

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns personenbezogene Daten des Käufers im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Beim Besuch unseres Internetangebots werden bestimmte technische Nutzungsdaten gespeichert und verarbeitet. Weitere Hinweise zur Datennutzung erfolgen bei der Nutzung des Online-Angebots des Verkäufers im Rahmen von dessen Datenschutzerklärung.

§8.1 Datenschutzbestimmungen für die Zahlungsart ‚Kauf auf Rechnung‘

Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (20 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) auf das in der Rechnung bezeichnete Konto zur Zahlung fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH, ggf. als Dienstleister eines mit Billpay zusammen arbeitenden Factors, voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH und ggf. einem mit Billpay zusammen arbeitenden Factor, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

Fälligkeit beim ‚Kauf auf Rechnung‘

Rechnungsforderungen sind an dem in der Rechnung genannten Kalendertag zur Zahlung fällig (Zahlungsziel). Forderungen aus dem Kauf per Lastschrift sind sofort zur Zahlung durch Sie fällig. Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht oder nicht vollständig innerhalb des Zahlungsziels nach, so geraten Sie ohne weitere Mahnung in Verzug und haben Verzugszinsen von 10% p.a. zu bezahlen. Das Mahnverfahren wird durch die Billpay GmbH, ggf. im Auftrag des mit Billpay zusammen arbeitenden Factors abgewickelt, wobei diese berechtigt sind, pro Zahlungserinnerung eine Mahngebühr von bis zu EUR 15,00 sowie weitere Gebühren, insbesondere die Kosten für ein allfälliges Inkassoverfahren oder eines mit der Eintreibung beauftragten Rechtsanwaltes, in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung weitergehender Rechte und Forderungen bleibt davon unberührt.

Eingehende Zahlungen des Kunden werden jeweils auf die älteste Schuld angerechnet. Weiter kann Billpay künftig die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten von Kaufverträgen, auch in Bezug auf andere Händler, verweigern. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

(1) Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit Ihnen vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar. Außergewöhnliche Verfügungen wie z.B. Verpfändung oder Sicherungsübereignung sind unzulässig. Im Falle der Verarbeitung, Vermengung oder Verbindung der Vorbehaltsware mit anderem Material erwerben wir Miteigentum an den hierdurch entstehenden Erzeugnissen im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu dem des anderen Materials. Bei Pfändungen der Vorbehaltsware haben Sie uns unverzüglich davon zu informieren und uns bei der Sicherung unserer Rechte zu unterstützen sowie uns sämtliche diesbezüglich erwachsenden Kosten, insbesondere solche im Zusammenhang mit einem Widerspruchsprozess zu ersetzen.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind oder Zahlungsunfähigkeit unsererseits besteht. Verbrauchern besteht auch die Möglichkeit, mit Gegenforderungen aufzurechnen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Verbrauchers stehen. Darüber hinaus ist eine Aufrechnung Ihrerseits ausgeschlossen. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche gegen ihn bestehenden Forderungen sofort fällig.

Identitäts- und Bonitätsprüfung bei Auswahl von Billpay-Zahlungsarten

Wenn Sie sich für eine der Zahlungsoptionen unseres Partners Billpay GmbH entscheiden, werden Sie im Bestellprozess gebeten, in die Übermittlung der für die Abwicklung der Zahlung und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Billpay und ggf. einen mit Billpay zusammen arbeitenden Factor einzuwilligen. Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, werden Ihre Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer und beim Kauf per Lastschrift die angegebene Kontoverbindung) sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung an Billpay und ggf. an den mit Billpay zusammen arbeitenden Factor übermittelt. Zum Zwecke der eigenen Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt Billpay oder von Billpay beauftragte Partnerunternehmen Daten an Wirtschaftsauskunfteien (Auskunfteien) und erhält von diesen Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Detaillierte Informationen hierzu und zu den eingesetzten Auskunfteien sind den Datenschutzbestimmungen der Billpay GmbH zu entnehmen. Des Weiteren setzt Billpay zur Aufdeckung und Prävention von Betrug ggf. Hilfsmittel Dritter ein. Mit diesen Hilfsmitteln gewonnene Daten werden ggf. bei Dritten verschlüsselt gespeichert, so dass sie lediglich von Billpay lesbar sind. Nur wenn Sie eine Zahlart unseres Kooperationspartners Billpay auswählen, werden diese Daten verwendet, ansonsten verfallen die Daten automatisch nach 30 Minuten.

§9 Rechtswahl & Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Republik Österreich Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

§10 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Stand der AGB: November 2015